haschen


haschen

* * *

hạ|schen1 〈V.; hat
I 〈V. tr.〉 jmdn. od. etwas \haschen fangen, zu fangen suchen ● eine Fliege \haschen; das Glück lässt sich nicht \haschen 〈fig.〉; sich/einander \haschen; die Kinder haschten sich; wir haschten uns
II 〈V. intr.〉 nach etwas \haschen
1. danach greifen, es zu fassen suchen
2. 〈fig.〉 zu erlangen suchen, danach streben
● nach Anerkennung, Ansehen, Beifall, Erfolg, Respekt, Ruhm, Zustimmung \haschen 〈fig.〉; nach einer Feder, die in der Luft fliegt, \haschen
[<ostmdt. <germ. hafskon; zu idg. *kap- „fassen, packen“]
————————
hạ|schen2 〈V. intr.; hat; umg.〉 Haschisch rauchen

* * *

1hạ|schen <sw. V.; hat [mhd. (md.) (er)haschen, eigtl. = fassen, packen] (veraltend):
1. schnell [mit den Händen] ergreifen, fangen:
Schwalben haschen die Insekten im Flug;
sich [gegenseitig]/(geh.:) einander h.;
R hasch mich, ich bin der Frühling! (scherzh., spött.; dient der Charakterisierung einer älteren, bes. einer weiblichen Person, die zu jugendlich zurechtgemacht ist).
2. [mit den Händen] schnell nach jmdm. od. etw. greifen:
nach jmds. Hand, nach einer Fliege h.;
Ü nach Ruhm, Beifall h.
2hạ|schen <sw. V.; hat [zu Hasch] (ugs.):
Haschisch rauchen od. in anderer Form zu sich nehmen:
auf der Fete wurde gehascht;
er konnte es nicht lassen, immer mal zu h.

* * *

Hạ|schen, das; -s [1haschen] (landsch.): Fangen: Er schaute eine Weile den spielenden Kindern zu. Sie spielten H. (Hilsenrath, Nacht 119).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haschen — Háschen, verb. reg. act. durch Geschwindigkeit in seine Gewalt bekommen, mit Geschwindigkeit fangen. Fliegen haschen. Hühner haschen. Die Kinder haschen sich, wenn sie sich im Laufen oder laufend zu ergreifen suchen. Sich häschend (haschend)… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • haschen — ¹haschen ergreifen, fangen, fassen, greifen, packen, schnappen; (ugs.): erwischen, kriegen. ²haschen einen Joint rauchen; (Jargon): kiffen. * * * 1haschen:1.⇨greifen(3),fangen(I,1u.2)–2.h.|nach|:⇨erstreben 2haschen:⇨ …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • haschen — V. (Oberstufe) ugs.: Haschisch rauchen Synonym: kiffen (ugs.) Beispiel: Auf der wilden Party wurde viel gehascht und getrunken. haschen V. (Oberstufe) ein Tier zu fassen bekommen und der Freiheit berauben Synonyme: (er)greifen, fangen Beispiel:… …   Extremes Deutsch

  • haschen — hạ·schen1; haschte, hat gehascht; geschr; [Vt] 1 jemanden / ein Tier haschen jemanden / ein Tier, der / das sich bewegt, fangen: einen Schmetterling haschen; [Vi] 2 nach jemandem / etwas haschen versuchen, jemanden / etwas zu fangen / zu haschen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Häschen — Häschenn 1.kleinesMädchen(Kosewort);junges,nettesMädchen(Kosewort).DerjungeHasemitseinemweichenFellistmolliganzufassen.VolkstümlichgewordendurchdenOsterhasen;dieVokabelistunterUmständennichtfreivomSinngehaltdes»Betthasen«.Seitdem19.Jh.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • haschen — Hasch mich, ich bin der Frühling. Die Wendung wird von Männern gebraucht, die sich über Frauen amüsieren, die durch lächerlich jugendliche Kleidung auffallen. Die Vermutung liegt nahe, daß die Wendung ihren Ursprung im Fangspiel hat, wobei sich… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • haschen — haschenv 1.intr=Haschischrauchen.Verbalzu⇨Hasch.1965ff. 2.ihnhat sgehascht=a)eristvoneinerKugel(einemGranatsplitter)getroffen,verwundet.Haschen=ergreifen,imFlugauffangen.1914ff.–b)manhatihnergriffen.Sold1939ff,südd. 3.hasch mich,ichbinderFrühling …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • haschen — haschen1 Vsw std. (14. Jh.), spmhd. haschen Stammwort. Zunächst regional (ostmitteldeutsch), dann vor allem durch Luther verbreitet. Der Bedeutung nach könnte es ein Intensivum zu * hab packen, fangen sein (vgl. l. capere), während die… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • haschen — 1haschen: Das seit dem 14. Jh. bezeugte ostmitteld. Verb hat seit dem 16. Jh. allmählich gemeinsprachliche Geltung erlangt. Das Wort gehört zu der unter ↑ heben dargestellten idg. Wurzel *kap »fassen, packen«. Früher bedeutete »haschen« auch… …   Das Herkunftswörterbuch

  • haschen — 1hạ|schen (fangen); du haschst; sich haschen   2hạ|schen (umgangssprachlich für Haschisch rauchen); du haschst …   Die deutsche Rechtschreibung